GESCHICHTEN

Ein neuer Garten für unseren Aussenpool

Su di noi (in pillole!)

Frühling 2019


Auch dieses Jahr haben wir einen neues Projekt zu Ende gebracht: die Erweiterung und Redesign unseres Gartens der unseren Aussenpool umrahmt. Wir haben uns Pool anvertraut, seit Jahren ein dynamisches Landschaftsarchitekturs- und Raumplanungsbüro, ein Team aus Architekten und Agronomen.

"Unsere Arbeit beginnt immer mit einer Untersuchung des Kontextes, bezogen auf die Architektur, urbanen Elementen, Geschichte und Landschaft. Das Projekt muss einen "aktiven Dialog" zwischen territorialen Themen und funktionalen Bedürfnissen herstellen" erklärt Elisa Frappi und Caterina Gerolimetto di Pool.

So ist durch den Kauf eines Teils des Grundstücks neben dem Pool die Idee entstanden, die gesamte Grünfläche neu zu gestalten.

Wir begannen mit der Definition einer neuen "Bühnenkulisse": einer Sonnenterrasse mit Liegen, Stühlen und Tischen, die im Vergleich zum Pool leicht erhöht ist und denjenigen gewidmet ist, die Intimität, Lesen und Ausruhen suchen. Sein Hintergrund sind Spalierblütenperlen (die wir in den nahe gelegenen Hügeln von Valpolicella finden) und dahinter eine typische Steinmauer.

Eine elegante Treppe im Scarpa-Stil, die sich zwischen Prun-Steintreppen und Beton abwechselt, verbindet den Bereich mit einem neuen Steintreppengang, der zur Poolbar führt. Daneben eine kleine tropische Ecke mit Bananenbäumen, Strelitzien und Bambus, eine Hommage an Italien mit seinen botanische Gärten, Villen und exotischen Gärten.

Neu ist auch der Weg, der von einer Seite des Hotels zur Bar und Kongresshalle und auf der anderen Seite zu einem erholsamen Platz im Grünen führt. Hier "spaltet" sich die Seele des Gartens: Zum einen bewahrt er die typischen gewundenen Linien der einheimischen Vegetationsflecken mit Amelanchier, Stipa und Eryngium alpinum, zum anderen wird er in heckenförmigen Eiben "geordnet", die dem italienischen Garten ähneln und kleine Privatecken kreieren.

Der Teil des Gartens, der an das Hotel angrenzt, ist üppigen Zitronentöpfen gewidmet, um an die historische und eigentümliche Präsenz dieser Pflanzen am Gardasee zu erinnern: Dank des besonders milden Klimas ist es das nördlichste Gebiet der Welt, in dem Zitronen angebaut werden können.

Die anderen Gehwege sind mit Eisenkraut, Stipa und Eibe abgegrenzt. Weitere Bäume und Sträucher wie Palmen, Lorbeerbäume, Olivenbäume und eine große Seekiefer, die am Gardasee weit verbreitet sind,  fügen sich harmonisch in das Projekt ein. Die Pflanzen wurden ausgewählt, um fortwährende Blütezeit anzubieten, die sich vom späten Frühling bis zum späten Sommer hinzieht und so auch während Nutzung des Gartens ihre Schönheit entfalten.

Alle verwendeten Materialien, vom lokalen Prun-Stein über den Beton bis hin zum massiven Backstein, wurden im Einklang mit den letzten im Hotel entwickelten Projekten ausgewählt, wie z. B. dem Haupteingang, dem neuen Fußgängerweg und den Grünflächen vor dem Haupteingang unseres Hotels.

Wenn Sie in den neuen Garten gelangen, werden Sie auf ein elegantes Ziegel-Septum stoßen, das durch ein lustiges Spiel von Ziegelleerräumen, den gesamten Garten enthüllt. Er schlägt vor, eine Entscheidung zu treffen: Gehen Sie weiter und entdecken Sie den schönen Pool oder folgen Sie dem sanft geschlungenen Fußwegen, die den Raum umschließen.

ANDERE GESCHICHTEN

Regio Patio incontra gli Extravergini di Cà Rainene Dialoghi di Gusto Sabato 12 aprile 2014 LESEN
Regio Patio incontra il lugana di Ca' Lojera Dialoghi di Gusto Sabato 24 Marzo 2018 LESEN
Sashimi e fegato ingrassato di Salmerino, Erba glaciale, Limone e Hibiscus I "classici" di Andrea Costantini 2014 LESEN
GIANNA S.r.l. - P.IVA 03473730236 © Copyright 2014 - Tutti i diritti riservati - Made with in WINTRADE